Ein Kurz-Retreat mit Pyar

12. - 14. November

Pyar
Pyar

Thema:

 GRUNDLEGENDE GUTHEIT

 

Grundlegende Gutheit ist ein Begriff aus dem tibetischen Buddhismus, den ich gerade für uns westliche Menschen für ungemein wichtig halte. So viele von uns denken bewusst oder unbewusst immer noch, dass sie schlecht seien, sündig, oder in moderner Sprache ausgedrückt: bodenlos neurotisch.

 

In Wahrheit sind wir alle und ist alles grundlegend gut – gut im innersten Kern. Dort ist unsere Buddhanatur beheimatet. Dort sind wir ungetrennt von der klaren Natur des Geistes, vom unendlichen Raum, der alles birgt, sind wir ungetrennt von der ewigen Existenz, die alles in jedem Moment neu erschafft.

 

Die grundlegende Gutheit ist anfangslos, endlos und bedingungslos. Sie war immer da und wurde nie angekratzt. Sie ist bereits da, so wie das Universum bereits da ist. Sie ist nicht-dual. Es geht dabei nicht um gut gegen böse, sondern sie ist wie das Sonnenlicht, das keine Partei ergreift. 

 

Aus der Buddhanatur, aus der Unendlichkeit der Existenz mit ihrem Duft der Freude und Liebe erhebt sich tanzend die Welt der Phänomene in jedem Augenblick. Welche Freude! 

 

Durch Unachtsamkeit und Nichtwissen jedoch wird dieser Duft der Freude und Liebe, diese Sicht der Wirklichkeit für uns Menschen immer wieder auf unterschiedlichste Art verwirrt, verdunkelt, verborgen.

 

An diesem Wochenende werden wir uns darin üben immer wieder die klare Sicht einzunehmen um größere Gewissheit in unsere grundlegende Gutheit zu erlangen.

 

  

 

Bitte meldet euch direkt an im 

 

Samanas-Seminarhaus:

Niederpöbel 27
01744 Dippoldiswalde/OT Schmiedeberg

 

info@samana-erzgebirge.de


Tel.: 035052-22456